Chase-Karte

Bewertung
(0 bewertungen)

Chase-Karte Überprüfung, Wechselkurse, Gebührenrechner und Benutzerbewertung

  • Gebühren und Kosten: Schlecht
  • Sicherheit und Zuverlässigkeit: Sehr gut
  • Kundenzufriedenheit: Gut

Vorteile

  • Vielseitiges Angebot

Nachteile

  • Hohe Gebühren für Auslandszahlungen

0 Benutzer würden es empfehlen

0 Benutzer würden es nicht empfehlen

Überspringen zu:

Was ist eine Chase-Karte?

Chase gehört zu JPMorgan Chase & Co, einer der größten Investmentbanken der Welt. Die Chase Bank hat mehr als 5.000 Filialen und ein Netzwerk von rund 16.000 Geldautomaten. Das Unternehmen verfügt über ein umfangreiches Kredit- und Debitkartenangebot. Es stehen fast 30 Karten zur Auswahl. Sie können Prämien- und Cash-Back-Karten, Reisekarten und markenbezogene Karten wie Disney- oder Starbucks-Karten finden.

Sowohl die Kredit- als auch die Debitkarte, die mit Ihren Chase-Bankkonten verbunden sind, können im Ausland für internationale Zahlungen und Abhebungen von Geldautomaten auf der ganzen Welt verwendet werden.

Wie funktioniert die Chase-Karte?

Sie können aus zahlreichen Kartentypen mit unterschiedlichen Funktionen auswählen, z. B. Geldverdienen bei jedem Kauf oder Sammeln von Punkten, die gegen Rabatte und verschiedene Prämien eingelöst werden können. Die normale Debitkarte ist mit Ihrem Chase-Girokonto verbunden. Sie können auch Konten auswählen, um Zinsen für Ihr Geld zu verdienen und es dennoch täglich ausgeben. Alle Karten werden mit den Visa-Standards ausgestellt.

Chase Karte - Gebühren und Kosten

Für jede Chase-Karte fallen unterschiedliche Gebühren an. Mit der Basis-Kreditkarte „Chase Freedom“ fallen keine zusätzlichen monatlichen oder jährlichen Kosten an und Sie erhalten 5% an Cashback. Der Jahreszins ist variabel und liegt zwischen 17,24% und 25,99%. Für Auslandsgeschäfte müssen Sie 3% des jeweiligen Betrages zahlen.

Die mit Ihrem Bankkonto verbundene Debitkarte kostet 12 US-Dollar. Die Gebühr kann jedoch erlassen werden, wenn Sie jeden Monat mindestens 500 US-Dollar einzahlen oder einen Kontostand über 1500 US-Dollar halten. Es kostet 2,50 USD für Auslandszahlungen und 5 USD für Abhebungen von Geldautomaten im Ausland. Die Wechselkurse werden mit einer dynamischen Währungsumrechnung (Dynamic Currency Conversion, DCC) ermittelt. Sie können also nicht wirklich sicher sein, zu welchem ​​Wechselkurs Ihr Geld umgerechnet wird.

Chase Karte - Grenzen

Das durchschnittliche Kreditlimit für die Karte beträgt 10.000 US-Dollar. Sie können jedoch höhere Beträge aushandeln, wenn Sie immer pünktlich zahlen und eine gute Bonität vorweisen können.

Wenn es um Debitkarten-Limits geht, können diese in den Einstellungen Ihres Bankkontos angepasst werden.

Chase Card im Vergleich zu anderen Kredit- und Debitkarten

Chase hat ein sehr umfangreiches Kartenangebot und es scheint, dass alle Funktionen anderer Banken bei Chase erhältlich sind. Es ist auch ein seriöses und erfahrenes Unternehmen, die Sicherheitsstandards sind recht hoch. Die Karten werden über VISA ausgestellt, es handelt sich also um einen Branchenstandard, der in anderen Banken ebenfalls zu finden ist. Die APRs (Effektivzins) auf Kreditkarten entsprechen ebenfalls dem Marktdurchschnitt.

Wie verwende ich die Chase Card?

Die Karte entspricht bereits den gängigen Finanzstandards aus anderen Teilen der Welt, wie z. B. einem speziellen Chip in einer Karte für einfachere Zahlungen, der in Europa weit verbreitet ist. Da die Karte von VISA ausgestellt wird, einem beliebten Kartenanbieter, sollte es keine Probleme geben, an Geldautomaten auf der ganzen Welt Geld abzuheben.

Wie beantrage ich die Karte?

Besuchen Sie am besten die Bankfiliale oder wenden Sie sich an Ihren Vertreter, um die neuesten Informationen zum Angebot und zur Beantragung der Chase-Karte zu erhalten.

Wenn Sie eine Debitkarte erhalten möchten, müssen Sie zuerst ein reguläres Bankkonto bei Chase eröffnen. Gegen eine zusätzliche Gebühr können Sie dann die Karte bestellen.

Für Kreditkarten können Sie sich online bewerben. Sie müssen alle Ihre persönlichen Daten ausfüllen und Informationen zu Ihrem Jahreseinkommen, Jobdetails und monatlichen Ausgaben angeben.

Ist die Chase Karte sicher und zuverlässig?

Die Karte selbst ist mit einem Chip und einer sicheren PIN-Nummer geschützt. Falls Ihre Karte verloren geht oder gestohlen wird, werden Ihnen keine nicht autorisierten Transaktionen in Rechnung gestellt, sodass Ihr Geld immer sicher ist. Das Unternehmen überwacht Ihre Kontoaktivität rund um die Uhr, um ungewöhnliche Transaktionen zu erkennen; es teilt Ihnen umgehend mit, wenn jemand versucht Ihr Geld zu stehlen.

Abschließende Gedanken

Rückblick auf die Chase Karte

Einerseits scheint Chase eines der größten und vielseitigsten Kartenangebote unter den Mainstream-Banken zu haben. Wenn es jedoch um Gebühren geht, insbesondere um die Kosten für internationale Überweisungen, sind diese recht teuer, so dass sie für Vielreisende möglicherweise nicht die beste Wahl sind. Es gibt auch Reise- und Fremdwährungskarten, aber einige unabhängige Online-Plattformen bieten Karten an, die all diese Funktionen kombinieren. Ein Vorteil ist die Tatsache, dass Chase als Teil von J. P. Morgan eine sehr gut etablierte und zuverlässige Bank ist. Daher können Sie qualitativ hochwertige Dienstleistungen erwarten und müssen sich keine Sorgen um die Sicherheit Ihrer Gelder machen. Die Karten verwenden VISA-Standards, so dass sie weltweit problemlos verwendet werden können. Die markenbezogenen Karten sind ein interessantes Feature, da Sie beispielsweise bei häufiger Nutzung einer Starbucks Kreditkarte Produkte bestellen und Belohnungen erhalten können.

Kommentare unserer Benutzer

Noch keine Kommentare

Einen Kommentar hinzufügen

Bewertung:
Würdest du es weiterempfehlen?