So eröffnen Sie als Ausländer ein Bankkonto in Großbritannien?

Wenn Sie vor kurzem nach Großbritannien gezogen sind, haben Sie vielleicht schon bemerkt, dass ein Bankkonto für Sie unerlässlich ist, wenn Sie planen länger in Großbritannien zu bleiben oder auch wenn Sie lediglich für wenige Monate wegen eines Arbeitsverhältnisses dort sind. In vielen Fällen können Sie nicht einmal eine Wohnung oder ein Haus ohne ein eigenes britisches Bankkonto anmieten. Dies ist ein erheblicher Nachteil und in gewisser Weise paradox für Einwanderer, da man ohne lokale Wohnadresse nicht einfach ein Bankkonto eröffnen kann.

Glücklicherweise sind Banken und andere Finanzinstitute in den letzten Jahren flexibler und hilfreicher für Neuankömmlinge geworden, was die Dokumente betrifft, die sie benötigen und die akzeptiert werden können.

Welche Dokumente benötige ich, um ein britisches Bankkonto zu eröffnen?

Die Regeln und Anforderungen sind für jede Bank unterschiedlich, aber im Allgemeinen benötigen Sie einen gültigen Ausweis und einen Adressnachweis.

Identitätsnachweis

Das erste erforderliche Dokument scheint kein Problem zu sein, da Sie einen Pass, Führerschein oder sogar Ihren Originalausweis verwenden können, wenn Sie aus einem EU-Land kommen. Alternativ können Sie auch folgendes anbieten bzw. vorlegen:

Geburtsurkunde im Original

Personalausweis des EWR-Mitgliedstaates

Aktueller Führerschein, ausgestellt in Großbritannien oder im EWR

Registrierungskarte für Selbständige

Aufenthaltserlaubnis des Innenministeriums für EWR-Bürger/-innen

Wohnsitznachweis

Wenn Sie neu in Großbritannien sind, kann sich der Nachweis der Adresse sehr problematisch darstellen. Die Bank akzeptiert folgende Unterlagen:

Mietvertrag oder Hypothekenerklärung

Aktuelle Strom- oder Gasrechnung

Aktuelle Bank- oder Kreditkartenabrechnung (keine aus dem Internet gedruckte Abrechnung)

Aktueller Gemeindeabgabe-Bescheid

Wenn Sie keine diese Dokumente dieser Art vorweisen können, kann Ihr Arbeitgeber oder Ihre Arbeitsagentur ein Schreiben erstellen, um Ihre Angaben zu bestätigen.

Wenn Sie Student sind, kann Ihre Universität auch einen Brief erstellen, um Ihre Adresse zu bestätigen.

Die Finanzaufsichtsbehörden erkennen zur Vorlage bei den Banken folgende Unterlagen an:

Schreiben eines Heimleiters oder eines Betreuers einer geschützten Unterkunft/Flüchtlingcamp

Ein Brief des Direktors eines Obdachlosenheims

Ein Brief von einem Bewährungshelfer oder einem Hoteldirektor

Ein Brief von einem Gefängnisdirektor

Wenn Sie ein Reisender sind, einen Brief der örtlichen Behörde, der Ihre Adresse bestätigt

Wenn Sie ein Asylbewerber sind, einen Antrag auf eine Registrierung

Was passiert, wenn ich nicht die erforderlichen Dokumente vorweisen kann?

Wenn Sie Probleme mit dem Nachweis der Adresse haben oder die Banken, die Sie in Betracht ziehen, keine Personen akzeptieren, die gerade erst in das Land gekommen sind, gibt es andere Möglichkeiten Ihre britischen Finanzen zu verwalten oder eine britische Bankadresse zu erhalten.

Einige Plattformen haben interessante Angebote für Einwanderer vorbereitet, die zur Arbeitsaufnahme nach Großbritannien kommen und aus Mangel an Unterlagen keine regulären Bankkonten eröffnen können. Sie könnten versuchen, ein Online-Konto mit einer Plattform zu eröffnen, die Ihnen eine Debitkarte und eine Kontonummer gewährt. Dies könnte die Anmietung einer Wohnung erleichtern. Ihr Arbeitgeber kann Ihr Gehalt auch direkt auf Ihr Konto überweisen.

Sie können unser Verzeichnis über Plattformen und Banken durchsehen, die es Ihnen ermöglichen, internationale Zahlungen durchzuführen, so dass Sie das Geld kostengünstig an Ihre Familie in Ihrem Heimatland zurückschicken können, während Sie noch im Ausland arbeiten.

Britische Bankkonten und Online-Alternativen

Welche britische Konten sind gut für Neuankömmlinge?

Es gibt tatsächlich mehr als zehn große Finanzunternehmen auf dem britischen Markt, daher ist das Angebot recht vielseitig und kann für jemanden, der neu im Land ist, überwältigend sein. Zu den vier größten britischen Banken gehören Barclays, Lloyds, HSBC und RBS oder NatWest.

Barclays, eine der ältesten Banken in Großbritannien, ermöglicht es Ihnen, das Konto vorab zu beantragen, auch wenn Sie noch nicht im Land angekommen sind. Auf diese Weise können Sie alles vor Ihrer Ankunft im Land vorbereiten und regeln.

Eine weitere einfache Möglichkeit, sich bei der Bank zu registrieren, ist die Lloyds Bank, die Neuankömmlingen hilft, ihre ersten britischen Girokonten nur mit ihren Reisepässen zu eröffnen.

Online-Bankkontoalternativen

In jüngster Zeit ist Revolut zu einer beliebten Plattform in Großbritannien geworden, um Ihre täglichen und internationalen Zahlungen abzuwickeln. Es ist eine digitale Alternative zu einem normalen Bankkonto. Es ermöglicht Ihnen auch, eine reguläre Debitkarte mit Ihrem Revolut-Konto zu verbinden. Wir haben ihr Kartenangebot recherchiert und die Gebühren im Revolut-Bericht auf unserer Plattform erklärt.

Eine andere Alternative kann das "Grenzenlose" Transferkonto sein, mit dem Sie GBP und andere Währungen gleichzeitig speichern können. Sie können auch eine Karte beantragen bzw. bestellen, um den Einkauf in den Geschäften zu erleichtern. Sie können mehr über internationale Überweisungen und Mehrfachwährungs-Konten von Transferwise erfahren, wenn Sie unsere Übersicht über ihr "Borderless"-Konto lesen.

Es gibt auch Plattformen wie Monese, N26 oder Monzo, die es wert sind, recherchiert zu werden, da diese es ermöglichen ihr Angebot für Sie mit einer britischen Online-Bankadresse ohne Wohnsitznachweis zu nutzen.

Kann ich ein britisches Bankkonto eröffnen, während ich mich in einem anderen Land aufhalte?

Sie können ein Konto für Online unabhängige Finanzplattformen wie Revolut oder Transferwise problemlos eröffnen, egal wo Sie wohnen.

Wenn es um die normalen Banken geht. Viele britische Banken bieten internationale Bankenunterstützung an und einige von ihnen haben möglicherweise sogar lokale Niederlassungen in Ihrem Land. Daher könnten Sie versuchen, ein britisches Bankkonto zu eröffnen, auch wenn Sie in einem anderen Land leben. Sie können sogar online ein internationales Konto beantragen. Es ist jedoch möglicherweise nicht die beste Option, wenn Sie nicht planen, in Zukunft nach Großbritannien zu ziehen, da es strengere Anforderungen oder Einschränkungen geben kann und die monatlichen Kontoführungskosten im Vergleich zu Ihren lokalen Finanzinstituten ebenfalls sehr hoch sein können.

Die Bank kann Sie bitten eine hohe Ersteinzahlung zu tätigen und darüber hinaus von Ihnen verlangen, dass Sie das Konto jeden Monat mit einem bestimmten Betrag bedienen. Es kann auch Einschränkungen geben, die Sie daran hindern, das Konto einfach zu schließen und für einen bestimmten Zeitraum zu einer alternativen Bank mit einem besseren Angebot zu wechseln.

Schlagwörter:

Add Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.