Wie kann man billig und schnell Geld nach Indien schicken?

Wie kann man billig und schnell Geld nach Indien schicken?

Was sind die besten Möglichkeiten, Geld nach Indien zu überweisen? Wo findet man gute INR-Wechselkurse?

Welches sind die besten Möglichkeiten, Geld zu senden?

Bevor man sich dafür entscheidet, welcher Dienstleister die besten Transfers nach Indien anbietet, sollte man zunächst recherchieren, wie man Geld am effizientesten verschickt. Obwohl Banken dabei für viele die erste Wahl darstellt, sind ihre Gebühren im Vergleich zum Online-Wettbewerb einfach zu hoch geworden. Einige Banken können Ihnen für eine einfache internationale Überweisung bis zu 25 Dollar in Rechnung stellen. Ganz zu schweigen davon, dass Sie manchmal eine Gebühr zahlen müssen, nur um eine Zahlung aus dem Ausland erhalten zu können.

Wegen dieser Tatsache hat sich ein ganz neuer Markt von unabhängigen Überweisungs-Plattformen und Unternehmen entwickelt. Heutzutage, mit einem globalen und weitreichenden Zugang zum Internet, kann das Senden von Geld mit ein paar einfachen Klicks so einfach sein.

Sie haben sicher schon von PayPal gehört, denn PayPal ist einer der beliebtesten Online-Zahlungsabwickler. Es ist jedoch lediglich eine von tausend verfügbaren Plattformen. Einige von ihnen spezialisieren sich auf billige Überweisungen, einige konzentrieren sich auf die Geschwindigkeit, andere wollen die besten Wechselkurse anbieten. Entscheiden Sie, welche Funktionen für Sie bei ihrer jeweiligen Transaktion wichtig sind. Handelt es sich um eine dringende Zahlung? Oder vielleicht handelt es sich um eine beträchtliche Geldsumme und Sie möchten die sicherste Option wählen?!

Welche Online-Überweisungs-Plattformen unterstützen indische Geldüberweisungen?

Hier sind die beliebtesten Transfer-Unternehmen, die Zahlungen nach Indien unterstützen:

  • ACH transfer
  • Transferwise
  • Money orders
  • Remitly
  • Xoom.com
  • MoneyGram
  • Western Union
  • PayPal
  • Hubstaff
  • Transfast
  • Personal Checks
  • Email Money
  • NRI-NRE Account

Vorsicht bei Transfers nach Indien, die “umsonst” angeboten werden

Es gibt einige Unternehmen, die behaupten "kostenlose Geldtransfer-Dienste" anzubieten; und obwohl sie in Wirklichkeit keine Gebühren für den Transfer selbst erheben, manipulieren sie die Wechselkurse, was letztendlich dazu führt, dass Sie mehr bezahlen müssen.

Nehmen wir zum Beispiel an, dass der aktuelle offizielle Wechselkurs 1 USD = 73 INR beträgt. Das bedeutet, dass Ihr Empfänger 7300 INR erhalten sollte, wenn Sie $100 senden. Aber einige Unternehmen setzen ihre eigene "Marge" auf die Kurse und ändern sie, sagen wir, auf 1 USD = 65 EINR. Nun, selbst wenn Sie nichts für die Überweisung bezahlen, werden 100 Dollar, die durch diese Firma geschickt werden, dazu führen, dass Ihr Empfänger nur 6500 INR erhält. Und das sind 800 INR weniger, als der Empfänger erhalten sollte.

Deshalb, auch wenn die Überweisung gebührenfrei ist, überprüfen Sie immer doppelt, welche Wechselkurse Ihre Überweisungs-Plattform verwendet!

Wo findet man die besten Wechselkurse?

Die Kurse schwanken ständig, da diese von verschiedenen Marktfaktoren beeinflusst werden und von der Wirtschaft und der politischen Situation des Landes abhängen. Daher kann man nicht wirklich sicher sein, welche Werte die Wechselkurse jeweils tagesaktuell haben werden. Darüber hinaus können sie jede Minute um ein paar Cent steigen und fallen.

Auf Wirly.com finden Sie ein praktisches Tool, das die Live-Kurse auf allen möglichen Geldtransfer- und Tauschplattformen anzeigt. Geben Sie einfach ein, in welche Währungen Sie umrechnen möchten, der Algorithmus zeigt Ihnen dann an, welches Unternehmen zu diesem Zeitpunkt die besten Kurse anbietet. Denken Sie daran, dass die Top-Firma schon am nächsten Tag eine andere sein kann, da alle Kurse ständig schwanken. Daher ist es am besten, das Tool jedes Mal zu verwenden, wenn Sie Geld umtauschen müssen.

Add Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.